Archiv für den Monat: Mai 2018

Trend Micro an der „Information Security in Healthcare Conference“

Die Sicherstellung der IT Sicherheit im Gesundheitsbereich ist Ihr tägliches Brot? Dann dürfen Sie die Information Security in Healthcare Conference am 7. Juni 2018 im Zentrum Dorfmatt in Rotkreuz nicht verpassen! Die deutschsprachige Konferenz beschäftigt sich mit Cybersecurity und Datenschutz für das Gesundheitswesen und läuft 2018 unter dem Titel „Der Schlüssel zur Digitalisierung des Gesundheitswesens“.

Cloud Computing, Personalized Health, Big Data, Internet of Things, Health Tech Integration, elektronisches Patientendossier oder Bring your own Device sind Schlagworte, die im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens häufig auftreten.

Stefan Peter von recretix systems AG demonstriert in seiner Keynote „One fine day at you hospital“ live die Verwundbarkeit von medizinischem Equipment. Trend Micro präsentiert in seinem Stream „Sicherer Informationsaustausch“, wie Sie mit einem wirkungsvollen Patch Management effizient neuartigen Bedrohungen entgegenwirken.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Trend Micro führt kostenlose Online-Demos und -Tests für seine Lösungen ein

Partnern und Endkunden von Trend Micro steht mit „Product Cloud“ ab sofort ein neuer, kostenloser Online-Service zur Verfügung. Das Angebot bietet zwei verschiedene Funktionen: „Instant Demo“ ermöglicht Partnern eine online-basierte Sofort-Demo von Lösungen. Mit „Product Trial“ können Partner und Endkunden verschiedene Trend-Micro-Produkte direkt online testen.

Partner von Trend Micro können ihren Kunden ab jetzt zahlreiche IT-Sicherheitslösungen des Herstellers mit einem neuen Online-Service demonstrieren. „Product Cloud“ besteht aus zwei Teilen, mit denen Partner und Kunden die Lösungen vorführen und selbst testen können

Instant Demo

Unter der Bezeichnung „Instant Demo“ bietet Product Cloud eine online-basierte Sofort-Demo von beliebten Lösungen und deren Funktionen. Die Demo-Umgebungen sind bereits mit Daten gefüllt, sodass Partner die Produkte effektiv vorführen können. Downloads oder Installationen sind dafür nicht erforderlich.

Instant Demo ist bereits für 13 verschiedene Produkte von Trend Micro verfügbar, darunter die folgenden:

  • Trend Micro Control Manager
  • Trend Micro Deep Discovery Analyzer
  • Trend Micro Deep Discovery Endpoint Sensor
  • Trend Micro Deep Discovery Inspector
  • Trend Micro Deep Security
  • Trend Micro Office Scan

 Product Trial 

Mit „Product Trial“ können Partner und Endkunden Lösungen von Trend Micro direkt online testen, wobei sie eine detaillierte Anleitung erhalten, die sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Funktionalitäten führt. Auch hier müssen keine Daten heruntergeladen oder Programme installiert werden. Partner können ihre Kunden zudem direkt über die Plattform zu einem Test einladen und erhalten im Nachgang ein Reporting über die Nutzung, um ein gezieltes Follow-up zu ermöglichen.
Product Trial ist aktuell für folgende Lösungen möglich:

  • Trend Micro Smart Protection Suite
  • Trend Micro Worry-Free Services
  • Trend Micro Worry-Free Standard

Verfügbarkeit und Kosten

Die Nutzung von Product Cloud ist kostenfrei und ab sofort rund um die Uhr möglich. Der Zugang erfolgt online über das Trend Micro Partner Portal.

Privatsphäre auf dem iPhone und iPad schützen!

Orignalartikel in Englisch auf blog.trendmicro.com

Sie surfen viel und oft auf Ihrem iPhone oder iPad? Dann wird es höchste Zeit, dass Sie den neuen Trend Micro Zero Browser aus dem App Store herunterladen.

Gerade bei der mobilen Nutzung eines Browsers ist die Gefahr gross, ungewollt Daten weiterzugeben. Deshalb ist der Datenschutz hier besonders wichtig. Ausserdem verfügt unser Browser auch über zusätzliche Blocking-Funktionen und Schutz gegen Social-Media Tracking und auch Kryptojacking.

 

Kryptowährungs-Malware wird im Untergrund angeboten

Originalbeitrag von Fernando Mercês, Senior Threat Researcher

Kryptowährungen geraten immer wieder in den Schlagzeilen, und manche Regierungen arbeiten an der Regulierung der daran beteiligten Transaktionen. Andere wiederum möchten die damit verbundenen Mining-Aktivitäten insgesamt stoppen. Cyberkriminelle sind sehr rege am Kryptowährungs-Mining beteiligt. Ihre Tätigkeiten reichen vom Missbrauch der Graphics Processing Units (GPUs) der Verbraucher-Geräte bis zu dem der Mobilgeräte. Mittlerweile gibt es auch im cyberkriminellen Untergrund so viele Kryptowährungs-Malware-Angebote, dass es auch Kriminellen schwer fallen muss zu entscheiden, welches das Beste ist. Kryptomalware hat ein klares Ziel, und zwar aus Kryptowährungstransaktionen Profit zu schlagen. Dies lässt sich über zwei verschiedene Methoden erreichen: Diebstahl von Kryptowährung und wiederholtes Mining auf den Geräten der Opfer (ohne dass diese es mitbekommen), auch Cryptojacking genannt.

Weiterlesen