Archiv der Kategorie: Events

Trend Micro Partner Talk & Tech Day 2019: Auszeichnungen für Vertriebspartner und Distributoren

Trend Micro verlieh vorgestern in Heidelberg die Channel-Awards für das vergangene Jahr. Damit würdigte der japanische IT-Sicherheitsanbieter die Leistung seiner besten Partner und Distributoren. Die Verleihung der Awards bildete den Höhepunkt des diesjährigen „Partner Talk & Tech Day“.

Der jährliche „Partner Talk & Tech Day“ von Trend Micro fand am 4. und 5. Juni 2019 in Heidelberg statt. Partner und Distributoren konnten dort in Gesprächen aktuelle Themen und Markttrends erörtern und in Präsentationen von Referenzprojekten mit Endkunden ihre Erfahrungen austauschen. Speziell für die anwesenden Techniker gab es zudem einen Hacking-Workshop, bei dem in Teams eine Unternehmensumgebung angegriffen bzw. verteidigt werden musste.

Darüber hinaus zeichnete Trend Micro am Abend des ersten Tages seine erfolgreichsten Vertriebspartner und Distributoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus.

Die diesjährigen Preisträger aus Österreich und der Schweiz

Preise wurden in vier Kategorien vergeben. Zum „Besten Distributor 2018 DACH“ wurde die Arrow ECS AG ernannt. Nachdem das Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren bereits als bester Distributor für Deutschland ausgezeichnet wurde, erhielt es den Preis in diesem Jahr zusätzlich auch für Österreich und die Schweiz.

  • Die SoftwareONE AG (Schweiz) konnte sich den Preis als „Bester Partner 2018 ALPS“ sichern.
  • Die LAKE Solutions AG (Schweiz) freute sich über die Auszeichnung „Rising Star 2018 ALPS“ für eine sich besonders gut entwickelnde Partnerschaft.
  • Als „Best Technical Partner 2018 ALPS“ wurde, wie bereits im Vorjahr, die recretix systems AG (Schweiz) ausgezeichnet.
Bild 1&2: Rising Star 2018 ALPS, Bild 3: DACH Disti Award

Tesla wird Partner für Hacking-Wettbewerb Pwn2Own 2019

Der diesjährige Hacking-Wettbewerb Pwn2Own wird vom 20. bis 22. März in Vancouver stattfinden und wird von der Zero Day Initiative (ZDI) von Trend Micro organisiert. Die Veranstaltung umfasst in diesem Jahr erstmals eine Automotive-Kategorie.

Die Liste der zu hackenden Geräte wurde in diesem Jahr um ein Tesla Model 3 erweitert. Damit setzt der diesjährige Pwn2Own-Wettbewerb den verstärkten Fokus auf IoT-Geräte (Internet of Things/Internet der Dinge) fort, der bereits den Ende 2018 durchgeführten Pwn2Own Tokyo ausgezeichnet hat. Dort standen erstmals Consumer-IoT-Geräte auf der Liste der anzugreifenden Geräte. Tesla führte als erster Automobilhersteller bereits 2012 Over-the-Air-Updates durch und lieferte seitdem hunderte solcher Updates aus. Die Teilnahme des Unternehmens an dem Wettbewerb stellt einen weiteren Schritt hin zur Ära der vernetzten Geräte dar.

„Seit 2007 ist Pwn2Own zu einem branchenweit führenden Wettbewerb geworden, der die Schwachstellenforschung bei den heute wichtigsten Plattformen fördert“, sagt Udo Schneider, Security Evangelist bei Trend Micro. „Über die Jahre haben wir immer wieder neue Kategorien und Ziele hinzugefügt, um den Fokus der Forscher auf solche Bereiche zu lenken, die für Unternehmen und Verbraucher wichtiger werden. In diesem Jahr arbeiten wir mit einigen der wichtigsten Unternehmen der Technologie-Branche zusammen, um dieses Engagement weiter auszubauen und relevante Schwachstellenforschung zu ermöglichen.“

Anzugreifende Geräte

Die Partnerschaften erweitern die Liste der Ziele des Wettbewerbs um neue Plattformen. Dazu zählen unter anderem Virtualisierungsplattformen, Unternehmensanwendungen und Web-Browser. Die vollständige Liste der anzugreifenden Geräte umfasst die Kategorien Automotive, Virtualisierung, Browser sowie Unternehmensanwendungen und serverseitige Funktionen. Einzelheiten dazu finden Sie hier.

Fazit

Mit der diesjährigen Ausweitung des Pwn2Own kommt Trend Micro dem Ziel näher, durch Partnerschaften mit den wichtigsten Anbietern in diesen Bereichen die vernetzte Welt sicherer zu machen. Das Unternehmen hat dazu vor Kurzem mehrere Initiativen verkündet, unter anderem ein Joint Venture mit Moxa, sowie ein Programm, mit dem IoT-Hersteller die Sicherheit ihrer Geräte während des Entwicklungsprozesses verbessern können.

Live Webinare im November

Das kleine Deep Discovery 1×1, 08.11.2018, 11-12 Uhr
Unbekannte Daten, auffäliges Verhalten, kompromittierte Systeme, zielgerichtete Angriffe – die Themen gehören heute zum State of the Art. Im Webinar erfahren Sie über Lösungen für diese und andere Herausforderungen, lernen zu erkennen, ob etwas unter den Tausenden Systemen verhaltensauffällig wird und wie Sie dagegen vorgehen. Im Fokus stehen u.a. Deep Discovery Analyzer, Director, Inspector, Endpoint Sensor und TippingPoint TPS / SMS.


Sichere Anwendungsentwicklung in der modernen IT-Infrastruktur. AWS Marketplace, 15.11.2018, 10 – 11 Uhr
(in Kooperation mit Vogel IT)
Zusammen mit einem Gastsprecher von AWS beantworten wir im Webinar Fragen, wie sich Datenintegrität und moderne App Entwicklung gemeinsam erreichen lassen, wie Sie über Automatisierung eine bessere Sichtbarkeit für Cloud Workloads erzielen und wie AWS Marketplace Ihnen beim Finden und Bereitstellen notwendiger Software für die AWS Umgebung hilft.

Nie wieder Schatten-IT: Wie Software-Entwicklung und IT-Betrieb ab sofort viel sicherer zusammenspielen, 22.11.2018, 11-12 Uhr (in Kooperation mit IDG)
Mit der zunehmenden „Cloudifizierung“ der Unternehmensprozesse steigen auch die Anforderungen an die IT-Security. Wer immer schneller leistungsfähigere Services bereitstellen muss, braucht ein völlig neues Verständnis seiner Sicherheitskultur. Im Webinar spricht Hannes Steiner, Enterprise Sales Director bei Trend Micro, über Vorteile und Herausforderungen des digitalen Wandels, Must-Know-IT-Trends und reibungslose Zusammenarbeit von DevSecOps und IT-Betrieb.

Trend Micro Endpoint, Neu Definiert: Evolution, 26.11.2018, 14-15 Uhr
Trend Micro aktualisiert ab November seine Endpoint-Sicherheitsprodukte, damit Sie noch besser vor fortschrittlichen Bedrohungen, Ransomware und Malware-Angriffen geschützt sind. Im Webinar erklären wir Ihnen, warum Trend Micro diese weitreichenden Neuerungen implementiert, was neu sein wird und welchen Mehrwert Sie von dem großen Update haben.

Live Webinare im Oktober

CEO-Fraud mit organisatorischen und technischen Massnahmen erkennen und abwehren 16.10.2018, 14:00 – 15:00 Uhr
CEO-Fraud etablierte sich nach Ransomware als bewährtes Geschäftsmodell für Cyberkriminielle. Im Live Webinar zeigen wir verschiedene Hintergründe und Zusammenhänge im Umfeld von Business Email Compromise auf und widmen uns auch organisatorischen und technischen Gegen- bzw. Awareness -Massnahmen, inkl. der Simulation von Phishing-Angriffen.

Herausforderung Cybercrime: Wie kann man sich vor neuen Angriffen schützen?25.10.2018, 11:00 – 12:00 Uhr (in Kooperation mit Heise Online)
Traditionelle Next-Gen IPS Systeme sind in der Lage, Netzwerke vor bekannten Bedrohungen zu schützen.  Im Webinar informieren wir, wie Sie durch die Verknüpfung von IPS Systemen mit dem Wissen über nicht veröffentlichte Schwachstellen Ihren Netzwerkschutz maximieren und durch das Zusammenspiel von IPS, Sandboxing, Gateways und Endpoint Protection ein integriertes System zum Austausch von Threat Intelligence bilden können.

Das 1×1 für sichere Industrieanlagen
30.10.2018, 14:00 – 15:00 Uhr (in Kooperation mit Industry of Things, Vogel-IT)
Industrie 4.0, SmartFactory, IIoT – die Begriffe sind aktuell in aller Munde. Allerdings wird (fehlende) Sicherheit oft als Hemmschuh für eine breite Nutzung bezeichnet. Erfahren Sie im Webinar mehr über Priorisierung von Schutzzielen, aktuelle Normen und Richtlinien, IT Herausforderungen im Produktionsumfeld und technische Massnahmen zum Absichern von Produktionsprozessen.

WEBINARAUFZEICHNUNGEN AUS DEM SEPTEMBER 2018

Sicherheitslücken: Kampf um ein begehrtes Gut
Neues aus der Technik: Produktneuheiten der letzten Monate
Unseen Threats, Imminent Losses: H1 2018 Security Roundup Report

Kommende Webinare – jetzt anmelden!

OfficeScan as a Service
19.06.2018 – 14:30 Uhr – 15:30 Uhr

  • OfficeScan as a Service und OfficeScan on Premise – wo genau liegt der Unterschied?
  • OfficeScan Hybrid – Kombination beider Betriebsmodi zur Verwaltung der Clients und auch Remote-Standorte;
  • Den einfachen und kosteneffizienten Schwenk in die Cloud mit OfficeScan as a Service.

CEO Fraud – Die Erfolgsgeschichte des kriminellen Geschäftsmodells
28.06.2018 – 11:00 Uhr – 12:00 Uhr

  • Ungewöhnliche Kommunikationsinhalte vom „Chef“ identifizieren und Data Breach vorbeugen.

Deep Security 11 – Was ist neu?
02.07.2018 – 14:30 Uhr – 15:30 Uhr

Mehr Sicherheit für hybride Cloud-Umgebungen mit der neuen Version von Deep Security. Vorstellung neuer Features und Funktionalitäten.

Worry-Free Version 10 – was ist neu?
10.07.2018 – 10:30 Uhr – 11:30 Uhr

  • Predictive Machine Learning (XGen)
  • Scan Per Device
  • Verbesserte Oberfläche
  • Automated Product Update
  • Email Notification Enhancements

Trend Micro an der „Information Security in Healthcare Conference“

Die Sicherstellung der IT Sicherheit im Gesundheitsbereich ist Ihr tägliches Brot? Dann dürfen Sie die Information Security in Healthcare Conference am 7. Juni 2018 im Zentrum Dorfmatt in Rotkreuz nicht verpassen! Die deutschsprachige Konferenz beschäftigt sich mit Cybersecurity und Datenschutz für das Gesundheitswesen und läuft 2018 unter dem Titel „Der Schlüssel zur Digitalisierung des Gesundheitswesens“.

Cloud Computing, Personalized Health, Big Data, Internet of Things, Health Tech Integration, elektronisches Patientendossier oder Bring your own Device sind Schlagworte, die im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens häufig auftreten.

Stefan Peter von recretix systems AG demonstriert in seiner Keynote „One fine day at you hospital“ live die Verwundbarkeit von medizinischem Equipment. Trend Micro präsentiert in seinem Stream „Sicherer Informationsaustausch“, wie Sie mit einem wirkungsvollen Patch Management effizient neuartigen Bedrohungen entgegenwirken.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Trend Micro Network Defense Tour in Österreich und der Schweiz

Komplexe Bedrohungen schneller erkennen und abwehren

Standardsicherheit reicht heute für die Erkennung getarnter Bedrohungen nicht mehr aus. Mit Trend Micro Network Defense können Sie zielgerichtete und komplexe Angriffe schneller identifizieren, analysieren und abwehren – bevor überhaupt ein Schaden entsteht.

Im Mittelpunkt von Network Defense steht Deep Discovery, die einzigartige Lösung zur Aufdeckung versteckter Bedrohungen in Echtzeit. Durch die Akquisition und Integration von TippingPoint wurde Network Defense zudem noch einmal entscheidend erweitert: TippingPoint Next Generation Intrusion Prevention schliesst Schwachstellen proaktiv und identifiziert selbst unbekannte Bedrohungen.

Besuchen Sie die Trend Micro Network Defense Tour und erfahren Sie mehr über unsere umfassende Abwehrstrategie für Ihr Netzwerk. Experten führen Sie mit technikorientierten Vorträgen, Live-Demos und Praxisbeispielen durch alle wichtigen Aspekte von Trend Micro Network Defense.

Dabei sein und helfen: Um fokussierten Know-how-Transfer in einem exklusiven Umfeld zu gewährleisten, erheben wir eine Trainingsgebühr von 70 CHF (Schweiz) / 60 Euro (Österreich) inkl. MwSt. Mit den Einnahmen unterstützt Trend Micro in der Schweiz die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe und in Österreich die Stiftung Kindertraum.

Noch hat es freie Plätze in Linz, Wien, Bern und Zürich. Hier geht es zur Anmeldung

Webinare von Trend Micro

Channel-Webinare in den nächsten Wochen

Was wäre gewesen, wenn WannaCry in Zeiten von GDPR zugeschlagen hätte?
19.04.2018 | 10:30 Uhr
Neues aus der Technik
20.04.2018 | 15:00 Uhr
Smart Protection Suite ist doch nur OfficeScan, oder?
26.04.2018 | 10:00 Uhr
Small Business ist großes Business für Hacker
03.05.2018 | 10:30 Uhr
Deep Security mit vShield for NSX – technisches Webinar
08.05.2018 | 14:00 Uhr
Hybrid Cloud Security und die DSGVO – Was ist “Stand der Technik“ in der Cloud?
15.05.2018 | 10:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Sicherheitsvorhersagen 2018:
Hier die Unterlagen aus dem Webinar zu den aktuellen Sicherheitsvorhersagen 2018. Falls Sie das Webinar verpasst haben können Sie die Präsentation und das Recording hier ansehen.

 

 

englischsprachige Webinare in den nächsten Monaten

Die  folgenden Webinare in englischer Sprache sind bereits fixiert:

  • How to secure your SAAS applications – Advanced threat security
    Discover the most common challenges in advanced threat security and learn what steps to take for securing your SAAS based applications.
    27.10.2017 11:00 – 12:00 | 12.12.2017 11:00 – 12:00
  • Network Defense: Why Visibility is key to rooting out Ransomware
    Get actionable insights on network visibility and how it can help you prevent unforeseen risks and costs.
    24.11.2017 11:00 – 12:00 | 12.01.2018 11:00 – 12:00
  • Improve your protection fron new threats and share in real time with your Connected Threat Defense
    14.12.2017 11:00 – 12:00 |23.02.2018 11:00 – 12:00

kurzfristige Webinare zur aktuellen Cyber-Attacke

Aus aktuellem Anlass führen wir kurzfristig Webinare zur aktuellen Cyber-Attacke durch:

Thursday 29. Juni 2017 at 19 Uhr CET in English
Please click here to register!

Friday 30. June 2017 at 11:00 CET in English
Please click here to register!

Freitag 30. Juni 2017 um 11 Uhr CET in deutscher Sprache
Klicken Sie hier um sich zu registrieren!

Vendredi 30. June 2017 11:00 en français
Enregistrez-vous ici!

Venerdì 30 Giugno, 2017 alle 11:00 CET in italiano
Clicca qui per registrarti!