Ein Test – Ist Ihre Security auf dem Stand der Technik?

Wie erreicht man eigentlich den „Stand der Technik“?

Der Begriff „Stand der Technik“ wurde mit dem IT-Sicherheitsgesetz 2015 eingeführt und durch die Datenschutz Grundverordnung 2016 erneut verwendet.
In beiden Fällen drückt der Gesetzgeber damit die Verpflichtung eines Unternehmens aus, kritische Systeme oder Daten zu schützen. Die Verwendung dieser Formulierung beinhaltet dabei eine der Grundproblematiken der Sicherheitsindustrie, nämlich die, dass wichtige Technologien in unregelmässigen Abständen verändert und angepasst werden müssen. Kurzgefasst: es handelt sich um die wirkungsvollsten am Markt verfügbaren Sicherheitsmassnahmen zur Erreichung der IT-Schutzziele.
Machen Sie einen kurzen Test und finden Sie heraus, welche Massnahmen Sie allenfalls ergreifen müssen, um „Stand der Technik“ für Ihr Unternehmen erreichen zu können. Sie erhalten Ihre persönliche Auswertung normalerweise innerhalb der nächsten 20 Minuten per Email zugestellt. Hier geht es zum Test.