Schlagwort-Archive: Cyberspionage

RAT-Hintertür nutzt Wechselmedien

Originalartikel von Carl Maverick R. Pascual, Threats Analyst)

Das Remote Access Tool (RAT) BLADABINDI, auch als njRAT/Njw0rm bekannt, bringt eine Menge Backdoor-Fähigkeiten mit – vom Keylogging bis zur Durchführung von Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Angriffen. Das RAT wurde im Laufe der Zeit mit neuen Hashes versehen und in verschiedenen Cyberspionage-Kampagnen wiederverwendet. Tatsächlich ist BLADABINDI durch die Anpassbarkeit und Verfügbarkeit im Untergrund zu einer sehr präsenten Bedrohung geworden. Letzte Woche fanden die Sicherheitsforscher von Trend Micro einen Wurm (Worm.Win32.BLADABINDI.AA), der sich über Wechselmedien verbreitet und eine dateilose Version der BLADABINDI-Hintertür installiert.

Noch ist nicht bekannt, wie die bösartige Datei ins infizierte System kommt. Die Verbreitungsroutine lässt darauf schließen, dass dies über Wechselmedien geschieht. Abgesehen von der Tatsache, dass die Hintertür eine flexible und einfach zu benutzende Scripting-Sprache nutzt, fällt auch der Einsatz von AutoIt auf. Die Codiersprache wird für das Compilen der Payload und des Hauptskripts in ein einziges Executable genutzt. Diese Taktik erschwert die Erkennung der Payload. Interessierte können die technische Analyse der Bedrohung im Originalbeitragnachlesen.

Best Practices und Trend Micro-Lösungen

Die Payload, Verbreitung und Technik der dateilosen Lieferung der Hintertür macht den Wurm zu einer ernsten Bedrohung. Unternehmen und Anwender, die auf Wechselmedien setzen, sollten deren Verwendung einschränken und sichern, ebenso wie die von Tools etwa PowerShell (vor allem bei sensiblen Daten). Auch proaktives Monitoring des Gateways, der Endpunkte und Server auf ungewöhnliche Verhaltensweisen sowie Hinweise auf C&C-Kommunikation verbessert den Schutz.

Anwender können auch Trend Micro Endpoint-Lösungen wie Trend Micro™ Security, OfficeScan und Worry-Free Business Security einsetzen, die alle Verhaltensmonitoring durchführen, um dateilose Schadsoftware-Angriffe zu erkennen. OfficeScan kann auch mit einer Device-Kontrolleschützen, die den Zugriff auf USB und optische Laufwerke verhindert. Trend Micro XGen™ Security liefert eine generationsübergreifende Kombination aus Abwehrtechniken gegen eine Vielfalt von Bedrohungen für Datencenter, Cloud-Umgebungen, Netzwerke und Endpunkte. Die Lösung umfasst High-Fidelity Machine Learning, um Daten und Anwendungen am Gateway und den Endpunkten, ebenso wie physische, virtuelle und Cloud-Workloads zu sichern.

Indicators of Compromise (IoCs) sind im Originalbeitrag enthalten.