ALPS blog

Mehr Bewusstsein für Frauen in Cyber / Women in Cyber Day 2021 / Part II am 11. November 2021

Wallisellen, 18. Oktober 2021 – Trend Micro lancierte im Sommer 2021, gemeinsam mit den wichtigsten Akteuren der Schweizer IT-Branche, den ersten Women in Cyber Day. Das kommunizierte Ziel: mehr Bewusstsein für die Präsenz der Frauen im Thema Cyber zu schaffen und noch mehr Frauen für den Bereich zu begeistern. Am 11. November 2021 findet nun der zweite Teil der Veranstaltung statt – erneut als Online-Konferenz.

Nur gerade mal 24% der momentanen Arbeitskräfte im Bereich Cybersecurity sind weiblich – und über 2,9 Millionen Stellen weltweit sind vakant. Um diesem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und um das Bewusstsein der Chancen der Frauen in dieser Branche zu steigern, haben die wichtigsten IT-Akteure der Schweiz den Women in Cyber Day ins Leben gerufen.

Gestaltet von, mit und vor allem für Frauen, bietet das unabhängige Format Einblicke in die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten der Cyber-Branche. Mit Referentinnen aus dem Consulting, Informatik, Computerwissenschaften, IT-Sicherheitsdienstleistung und Entrepreneurship werden verschiedene Aspekte aus dem Sektor Cybersicherheit beleuchtet.

Der erste Teil der Veranstaltung im Juni 2021 lockte insgesamt über 200 Interessentinnen an, wobei trotz der physischen Distanz ein toller Austausch zwischen Expertinnen und Laien zustande kam. Auch für den zweiten Teil werden wieder viele Zuhörerinnen erwartet.

Nachdem eines der Highlights des Sommers die Keynote-Rede von Viola Amherd, Bundesrätin und Departementschefin des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) war, darf man sich im zweiten Teil auf Insights vom FEDPOL, der NATO und weiteren, spannenden Unternehmen und Frauen freuen.

Alle weiteren Informationen sowie die Registration zum WiC-Anlass finden Sie hier.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Ähnliche Press